Zu viel Belastung und zu wenig Einkommen?

Täglich begegnen wir Menschen, die mit ihrem Job und ihrem Einkommen nicht zufrieden sind. Viele erhoffen sich “mehr vom Leben”.

Arbeitszeit ist auch Lebenszeit.
Deshalb ist es so wichtig, dass die Arbeit Spaß macht und wir von unserem Lohn ein gutes Leben führen können.

Ein großes Problem:
Viele würden gerne etwas verändern, haben jedoch nicht einmal genug Zeit, sich damit zu beschäftigen, bessere Alternativen zu finden. Nach der Arbeit ist man einfach zu gestresst und zu müde, um noch etwas in seinem Leben zu bewegen.

Oft muss es erst zu Schicksalsschlägen wie Burnout, Depression oder Krankheit kommen, bis man endlich “wach wird”.
Wo ist der Ausweg aus diesem scheinbar endlosen Kreislauf von Schlafen, Arbeiten, Konsumieren und ein wenig Unterhaltung…?

Achten Sie auf den Blogartikel in 3 Tagen. Dort erfahren Sie, WARUM viele Menschen ihre Ziele nicht erreichen!

In wenigen Tagen findet dazu auch ein kostenloses interessantes Webinar statt:



“10 Tipps für ein Leben in Wohlstand”



Die besten Schritte, die SIE zu Wohlstand und Lebensqualität führen.

Wenn viel arbeiten und auf eine bessere Zukunft hoffen Ihre bisherige Gewohnheit ist – und Sie es in den letzten Jahren damit nicht geschafft haben, das Leben zu führen, von dem Sie eigentlich träumen, dann ist die Wahrscheinlichkeit leider sehr hoch, dass es für den Rest Ihres Lebens so bleibt – es sei denn… 

Sie verändern JETZT etwas, denn es ist IHRE Einstellung, die SIE reich macht!

via Blogger http://ift.tt/1o1kCYT

Hangout: Ihre Chance 2016 [#Webinar]

Live Hangout-Webinar am Donnerstag, dem 11.2.2016 um 19:00 Uhr

Sie können hier (morgen) direkt das Live-Hangout-Webinar verfolgen:



Oder Sie schauen es sich auf dieser Seite an: http://ift.tt/1PNekqg
Dort können Sie dann auch direkt Ihre Fragen stellen.






Melden Sie sich gleich hier an, um einen Termin mit mir zu vereinbaren, damit ich Ihnen persönlich mehr darüber erzählen kann:


via Blogger http://ift.tt/1PNekqk

Das musst du unbedingt ausprobieren… #Twinger

Deine Twinger -Visitenkarte / Profil


Twinger, eigentlich eine deutsche Twitter-Alternative (früher: Kwippi), ist in letzter Zeit zu einem, man kann förmlich sagen, Fastblogging-Dienst geworden. Nachdem Twitter immer mehr zu einem Facebook 2 mutiert, suchen viele eine neue Alternative. 
Twitter hat eine Like-Funktion eingebaut und will nun Ihre 140 Zeichen Grenze auflösen. 


Keiner braucht ein Facebook 2 heißt es auf der Facebook-Seite von Twinger
Stattdessen wird Twinger immer eigenständiger und das ist auch gut so.
Statt einem Passwort gibt es bei Twinger z.B einen Code der das lange Passwort ersetzt. Mit diesem kann man sich laut Twinger schneller & sicherer einloggen.


Die aber wohl coolste Funktion sind die selbstzerstörenden Beiträge (Twings genannt). Viele denken jetzt wahrscheinlich an Snapchat. Aber so wie bei Snapchat ist es nicht. Wenn man bei Twinger registriert ist, sieht man in seinem Livestream alle Beiträge (Twings) seiner Followings, allerdings nur die letzen zwanzig. Jeder Twing der davor kam (= früher geschrieben wurde), ist nicht mehr zu sehen, auch nicht auf den Profilen. 


Somit wird dein Profil zu einer Art Visitenkarte sprich, dort stehen eigentlich nur deine Informationen (Benutzername, Name, Ort, Webseite, Biografie). Außerdem stehen dort alle Likes die man bekommen hat, und deine Geschenke. Dies ist aber eine andere Funktion die auf Twingers-Webseite genauer erklärt wird.


Twinger ist immer noch ein Netzwerk im Aufbau.
Viele User nutzen Twinger zum Posten Ihrer eigenen Werbung, die schnell an viele Menschen versendet werden, und ebenso schnell wieder verschwinden kann. Durch diese Funktion lesen die Nutzer genauer, weil Sie wissen, dass Sie diesen Post irgendwann nie wieder sehen.


Um zu sehen was jemand so postet muss er ihm Folgen und sieht dann alles im Livestream. Es gibt eine 20 Posts-Grenze. Alle Postings darunter verschwinden für immer. Das heißt also auch, Du solltest viel Posten, sehr viel sogar, egal was du machst, poste es einfach 🙂


Es ist wunderbar, denn so wird Twinger auch eine Seite der Freidenker, egal über welches Thema du eine Meinung hast usw… so kannst Du es einfach schreiben ohne schlechte und negative Kommentare zu befürchten, denn es gibt keine direkte Kommentarfunktion und somit keine Shitstorm. Allerdings kannst Du anhand der Likes sehen, wie vielen es gefällt. Nach 20 neuen Nachrichten ist dann sowieso alles wieder weg. 


Natürlich sind auch die beliebten Emoticons möglich.


Zusammenfassend ist zu sagen, dass Twinger eine wirklich gelungen Mischung aus dem “Original-Twitter” mit den Vorteilen von Snapshat ist und ideal in das heutige schnelllebige mobile Zeitalter passt.



Dein Twinger Lifstream mit den letzten 20 Nachrichten / Posts / Twings von allen, denen Du folgst



Dein Twinger “All”-Stream mit den neuesten 20 Nachrichten / Posts / Twings von allen Mitgliedern



Deine Twinger Einstellungen

via Blogger http://ift.tt/1Ta9hCH

Das Beste von den Besten …

Über 20 Experten in einem eBook und das Interviewthema ist eine einzige Frage: 

„Was
sind Ihre drei bevorzugten Marketing-Strategien oder Techniken, die
wirklich gut funktionieren für Sie und mit denen Sie Ihren größten
Erfolg gehabt haben“

Das bedeute für Sie: Über 60 praxiserprobte Tipps für Ihr Geschäft!

  1. Marcel Antl – Traffic, Traffic
  2. Thorsten Carl – Die „4 Schritte Methode“
  3. Laura Geisbüsch – meine 3 besten Tipps
  4. Matthias Günther – Erfolg mit Viral-Mailer
  5. Ursula Ilmberger – Fachartikel, die bessere Werbung
  6. Manfred Lakner – Meine 3 erfolgreichsten Marketingstrategien
  7. Dejan Novakovic – der charmante Wiener
  8. Ulrike Parthen – Kundenliebe entfachen dank emotionaler Werbetexte
  9. Andre Schneider – Gehirngerechte Kundengewinnung
  10. Oliver Schmuck – FutureSales
  11. Marko Slusarek – spezielle Nischenseiten
  12. Christine Weismayer – als Affiliate kostenfrei Liste aufbauen
  13. Stefan Berns – online und offline verbinden
  14. Tobias Förster – Relevanz und PPC
  15. Dr. Reinhard Goy – „Qualität“ oder „Quantität“
  16. Christoph Heckenbücker – Kundenheldenreise
  17. Jens „Sir“ Hübner – Listen und Traffic
  18. Torsten Jaeger – Teaser Membership
  19. Christian Költringer – 3 Top Strategien
  20. Alina Lohmann – Crazy4Marketing
  21. Jürgen Saladin – Experte für Youtube-Marketing
  22. Enrico Schütze – Messen und Verknappung
  23. Michael Turbanisch – Macher des Internet-Marketing-Frühschoppen

via Blogger http://ift.tt/1SaAEwa