Archiv

Kategorien Archiv für "DocGoy"

Geschafft!



So, nachdem ich meine Seiten und die Datenschutzerklärung in den letzten Tagen überarbeitet habe, sieht das ganze doch schon ganz anders aus als noch vor knapp 2 Monaten. Den letzten Punkt habe ich natürlich auch noch abgearbeitet …



Deswegen darf ich jetzt auf meiner Datenschutz-Seite auch dieses Siegel tragen:

Schutz vor AbmahnungenDatenschutz-Service von
meine-datenschutzerklärung.de

Webseiten-Analyse
Geprüfte Rechtstexte
Impressums-Check
Komponenten-Check


Ohne Hilfe hätte ich das allerdings nie und nimmer geschafft …
Das könnte auch für Sie die richtige Adresse für Hilfen zur DSGVO sein!

via Blogger https://ift.tt/2sjwdao

Drei Domains zur Weitergabe



Ich habe einige Domains, die ich nicht mehr benötige zur Abgabe / Übernahme.
Wer daran Interesse hat, möge sich bitte einfach bei mir melden!
(Die Bewertungen geben nur einen Hinweis auf den relativen Wert der Domains und sind keinesfalls eine Verhandlungsbasis. Also keine Scheu mich einfach zu fragen)



    Ansonsten bitte zum internen Mitgliederbereich anmelden, um weiterhin von meinem Service und meinen Angeboten zu profitieren:

    Auch über folgende Domains können wir uns unterhalten:

    Einfach eMail schicken oder über Facebook / Skype / Telefon mit mir in Kontakt treten …

    via Blogger https://ift.tt/2kuuURM

    Mein Testurteil vom “Strandbusiness”

    Erfahrung und Test

    Strandbusiness 2.0 – Der Affiliate Marketing Blog

    Mit dem Strandbusiness bekommt man einen komplett fertigen Affiliate Marketing Blog geliefert, was nur mit der eigenen Domain verknüpft werden muss. Also Domain suchen und sein fertiges Affiliate Business starten. Digitale Infoprodukte werden immer beliebter und sind daher sehr lukrativ in der Vermarktung. Bis zu 100€ winken bei den Produkten. Da kann keine Amazon Nischenseite mithalten. Mit ein zwei Verkäufen am Tag hat man schnell ein gutes Haupteinkommen.

    Darum gehts

    Man kennt das Problem. Man sucht eine Idee um im Internet Geld zu verdienen und stößt schnell auf irgendwelche Videos bei Youtube, wo einem gezeigt wird wie einfach alles ist. Nur das Problem ist, wo fängt man an, wo investiert man sein Geld`welcher Kurs, welches Produkt ist das beste?
    Die meisten Marketer zeigen in ihren Kursen viel Wissen und profitieren oft mal noch von Zusatzangeboten, die der Kunde sich kaufen muss um überhaupt zu starten. Beim Strandbusiness bekommt man eine Komplette Lösung in der Box um sofort loslegen zu können. Das Konzept ist einfach und genial. Man erhält sofort bis zu 10 vorbereitete Template in einem bereits vorgefertigten Affiliate Marketing Blog.
    Diese 10 Seiten sind alle samt Reviews zu lukrativen Infokursen. Man muss nur noch seinen Affiliate Link eintragen und kann mit dem generieren von Traffic loslegen. User lesen sich die Reviews durch und entscheiden dann erst über den Link zu kaufen. Viele Interessenten suchen nach Testberichten und Erfahrungen zu einem Produkt. Hier kommt das Strandbusiness ins Spiel. Die fertige Lösung zum sofort anfangen.

    Das kann das Produkt

    Alle Template sind im Strandbusiness mit einem Premium Plugin namens Thrive Themes erstellt worden. Thrive Themes ist eine Luxus Premium Plugin, vergleichbar oder sogar besser als Optimicepress. Der Blog wird von Henry Landmann eingerichtet und mit der Domain des Käufers verknüpft. Dabei ist der Blog schon mit dem Thrive Themes und den 10 Template Vorlagen eingerichtet. Man erhält also nicht nur 10 Reviews Template, sondern auch das Thrive Themes installiert.
    Einzeln kostet das Plugin richtig Geld. Dazu gibt es eine umfangreiche Anleitung in mehreren Modulen und Lektionen als Videokurs mit dazu. So lernt man die Template zu verändern, wenn man es möchte, seine Affiliate Link einzubinden und jeden Monat ein neues Template einzubinden. Man sollte seine Reviews Seite als komplettes Projekt betrachten. Denn darüber lässt sich richtig Geld verdienen. Vorausgesetzt man nimmt sein Projekt auch ernst.

    Umsetzbarkeit

    Die Umsetzbarkeit ist klasse. Dadurch das man alles fertig bekommt und nur wenige Anpassungen vornehmen muss, wie Impressum und Affiliate Links einbinden, ist man schnell fertig mit seiner Webseite. Durch die Videoanleitungen bekommt man alles Step by Step erklärt, was man machen muss. Wenn man bedenkt sich alles selber erarbeiten zu müssen und die Kosten für das Plugin Thrive Temes…..da spart man sehr viel Zeit. Alles ist für Einsteiger geeignet. gerade für Leute die wenig Zeit haben um von Null zu beginnen, haben mit dem Strandbusiness eine fertige Lösung.

    Preis und Leistung vom Affiliate Marketing Blog

    Der Preis ist absolut in Ordnung für das was man bekommt. Für die Einmalgebühr von 147€ bekommt man einen Blog inkl der 10 Template für die Reviews von lukrativen Infoprodukten, wie dem Facebook Meisterkurs, Webinarfly, Member Wunder oder z.B. dem Strandbusiness.
    Alle Beiträge wurden mit passenden Grafiken und eingebundenen Videos erstellt. Dazu noch den Videokurs und einigen Traffic Strategien in Videoform. Für die Monatsgebühr erhält man jeden Monat ein neues Template zum selber installieren mit dazu. das Hosting ist in der Monatsgebühr mit enthalten.
    Also ein rundum sorglos Paket. Hier bekommt man endlich was für sein Geld. Die Monatsgebühr würde man mit ein zwei Provisionen schon wieder drin haben, was bestimmt Angesicht der tollen Reviews kein Problem darstellt.

    Was ist gut?

    Toll ist, das man beim Strandbusiness alles fertig bekommt. dazu noch den Zugriff auf ein Premium Plugin, mit dem man wirklich sehr tolle Seiten designen kann. Wenn man mal rechnet man bezahlt für die Erstellung inkl. Grafiken von 10 Seiten jemand, dann kämen Kosten in Höhe von bis zu 400 – 600€ zusammen. Beim Strandbusiness bezahlt man einmalig 147€.
    Alle Produkte wurden recherchiert und die Texte von Hand geschrieben. Noch besser, alle Produkte wurden selber getestet und gekauft. Also kein Bla Bla, von wegen Test und Erfahrung.

    Beide Online Marketer sind schon seit einigen Jahren im Geschäft und kennen sich aus, was digitale Infoprodukte angeht. Andere Produkte von Michael und Henry haben immer gezeigt, das man hier wertvollen Inhalt in den Videokursen bekommt, alles gut verständlich erklärt wurde und sie für jedes Kunden Problem ein offenes Ohr hatten. So auch beim Strandbusiness ihren neuesten Projekt.
    Man merkt, das hier Experten am Werk waren. Die Idee finde ich dahinter genial- Man muss sich nicht selber die Mühe machen, vermeidet Fehler und Stress. Von den Kosten mal zu schweigen. Ein Kurs ist das eine, aber die Zusatzkosten das andere. da kostet ein Plugin meist mehr als der Kurs.

    Was ist nicht so?

    Das Strandbusiness ist ein ganz spezielles Business, welches man als Affiliate Marketing Blog sehen muss. Wer keine Lust auf Reviews hat und lieber eigene Produkte erstellen will anstatt als Affiliate Geld zu verdienen, der ist hier falsch. Um ganz ehrlich zu sein, sind mir sonst keine negativen Dinge aufgefallen. Die Idee, die Umsetzung und das Ergebnis hängen immer vom Nutzer ab. Wer bei deinem Business kein Gas gibt, der wird auch hier kein Geld automatisch verdienen.

    Zusatzkosten?

    Zunächst braucht man eine Domain. Die kostet z.B. je nach Anbieter bis zu 9€ im Jahr. Ist nicht viel oder? Wie bei allem Internet Vorhaben muss man Zeit und Geduld haben. Mit ein paar Euros kann man den Erfolg über PPC Werbung bei Facebook beschleunigen.

    Welche Zielgruppe?

    – Affiliate Marketer Einsteiger
    – Nischen Marketer Einsteiger
    – Anfänger im Online Marketing

    Für wen ist das nichts?

    Wenn du denkst, innerhalb 2 Tagen 1000 € verdienen zu können, dann seit bitte nicht enttäuscht wenn es nicht so ist. Letztendlich richtet es sich immer nach deinem Fleiß und deiner Nische, wie viele Leute daran Interesse haben.

    Fazit

    Mit dem Strandbusiness ist den beiden etwas großes gelungen. Endlich mal wieder ein Infoprodukt, wo man richtig was für sein Geld bekommt. Ganz ehrlich, wenn man sich alle anderen betrachtet…Wo bekommt man gleich soviel für sein Geld?
    Natürlich gibt es Ausnahmen. Die muss man aber suchen. Preis Leistung ist einfach nur Top. Die Inhalte Top. der Videokurs sowieso. Ich übertreibe wirklich nicht.

    via Blogger https://ift.tt/2IOj9V5

    Danke! Ich bekomme ja eher selten Feedback …



    … doch auf meine Mail und meinen Blogbeitrag von gestern haben einige geantwortet: 

    “Hallo und guten Tag, 
    kurz:  toll gemacht!
    – Weiter so.

    Schönen Gruß aus … Datenschutz …”


    “Danke, DocGoy.
    Mit InterNetten Grüßen … Datenschutz …”


    “Danke für das erfrischende Statement. 
    Tut gut.Ich bleibe gerne.Einen herzlichen
    Gruß aus dem … Datenschutz …”



    “Moin DocGoy,ich danke Ihnen von ganzem Herzen – you made my day 🙂
    Endlich jemand der die Wahrheit über diese behämmerte Datenschutzverordnung entspannt beim Namen nennt und einen pfiffigen Text dazu auf Lager hat statt dem üblichen Gedrösel.
    Ihnen ein schönes sonniges Wochenende
    Herzliche Grüsse… Datenschutz …”


    Vielen Dank für diese Kommentare, Mails und sonstige Formen der Kontaktaufnahme…
    Das freut mich besonders, da ich ansonsten mit meinen “How-to-do”-Artikeln eher wenig Emotionen verbreite 😉
    Das passt alles zu meinen Überlegungen, die ab dem 1.Juni starten …


    Trotzdem noch ein oder zwei Dinge zur Richtigstellung:

    1. Wir habe jetzt diese beschi… DSGVO und werden uns Wohl oder Übel damit abfinden und diese umsetzen müssen. Wer das nicht macht, geht tatsächlich ein nicht zu unterschätzendes Risiko ein.
    Auf dieser Seite habe ich eine Webinaraufzeichnung, eine Liste mit wichtigen Links und das Angebot einer Dienstleistung, die ich selbst in Anspruch genommen habe.

      
    2. Ich habe meine Seiten und mein “Kleingedrucktes” natürlich auch entsprechend angepasst, werde mich jedoch aus dem “typischen” Internetmarketing in der nächsten Zeit ein wenig zurückziehen.
    Dafür war die DSGVO durchaus geeignet, um einmal zu schauen, was noch wichtig ist und was nicht, was funktioniert und was gelöscht werden kann, was veraltet ist und was es wert ist, überarbeitet zu werden.



    3. Ich versuche immer die Chance in dem Problem zu sehen und habe durch diese stupide Arbeitsbeschaffungsmaßnahme, der Umsetzung der DSGVO, auch grundsätzlicher über den ganzen “Internetzirkus” nachgedacht.
    Dabei sind mir einige neue Ideen gekommen. Dazu wie gesagt ab dem 1.6.2018 mehr …


    4. Statistik: Es haben sich bisher 0,47% meiner “Liste” tatsächlich auch ausgetragen.



    5. Genießen Sie das Leben!
    Hier mein Arbeitsplatz, an welchem ich meine neue Idee entwickelt habe …

    via Blogger https://ift.tt/2KW8bJx

    Die Welt geht unter – die DSGVO tritt in Kraft!



    Wie viele Mails haben Sie in den letzten Tagen schon deswegen bekommen?
    Muss das überhaupt sein?
    So ein Irrsinn, bürokratischer Unsinn, überregulierender Schwachsinn und vergeudete Zeit.

    Bei mir bleibt alles beim Alten:
    • Wer meine Maillesen will, meldet sich an bzw. bleibt angemeldet.
      • Wer das nicht will, meldet sich ab.
    • Wer etwas bei mir kauft oder eine Dienstleistung wie z.B. die Werbung bei Traffic-Wave bestellt, muss zur Durchführung / Auslieferung einige Daten hinterlassen.
      • Wer das nicht will, soll sich abmelden und/oder nichts kaufen.
    • Wer meine Seiten besucht bewegt sich im Internet und da liest immer irgendjemand oder irgendetwas mit. – Isso! Da ändert auch die DSGVO nichts dran!
      • Wer das nicht will, soll mir einen Brief schicken, oder nach Gusborn fahren und sich direkt mit mir unterhalten. Ich würde mich über den Besuch freuen!


    Hier ist jetzt auch der Link zu meiner neuen Datenschutzerklärung, wenn Sie sich das wirklich antun wollen 😉

    via Blogger https://ift.tt/2IIduQa