Affiliatemarketing mit https://traffic-wave.de/

 

Es lohnt sich, das Werbeportal “Traffic-Wave” aktiv als Affiliate-Partner zu bewerben.

   Wie funktioniert das?
1. Melden Sie sich selbst bei Traffic-Wave.de an

2. Überlegen Sie, ob Sie ein Upgrade nutzen wollen. Dieses ist bei der Erstanmeldung günstiger.

3. Gehen Sie auf den Menüpunkt “Affiliate” und dann auf “Partnerprogramm”

Dort finden Sie Ihren persönlichen Partnerlink.
Dieser sieht z.B. so aus: https://traffic-wave.de/?af=1


Welchen Vorteil hat es für Sie, wenn Sie Traffic-Wave nicht nur nutzen, sondern in Ihrem eigene Netzwerk, auf Ihrem Blog, über Ihre Liste oder in den Sozialen Netzwerken bewerben / empfehlen?



Vorteil 1: Sie erhalten je nach Ihrer eigenen Mitgliedsstufe zwischen 10% und 50% Umsatzbeteiligung für jeden Verkauf, der über Ihren Partnerlink stattfindet und das jedes Jahr, solange Ihre Empfehlung aktives Upgrade-Mitglied bleibt.
Die Provisionen werden regelmäßig direkt auf Ihr PayPal-Konto ausgezahlt.
Insgesamt habe ich schon fast 10.000 €uro an Boni an meine aktiven Mitglieder auszahlen können.



Vorteil 2: Sie erhalten selbst 200 Punkte für Ihre eigene Werbung für jedes von Ihnen geworbene Neumitglied. Egal, ob dieses ein Upgrade macht, oder nicht.

Vorteil 3: Sie erhalten die Möglichkeit für jeden von Ihnen geworbenen neuen Teilnehmer eine eigene eMail-Werbung an 10 andere Mitglieder zu senden und das, ohne Ihre Punkte dabei zu verbrauchen.


Vorteil 4: Bis zum Jahresende läuft noch ein spezieller “Referral-Wettbewerb”, bei dem Sie bares Geld, Dauer-Werbeplätze oder Werbepunkte gewinnen können. 


Wenn Sie aktiv Geld verdienen wollen und Ihren Lesern etwas besonderes bieten wollen, kann ich Ihnen als zusätzliche Unterstützung folgendes anbieten:


Das biete ich ganz speziell bis Weihnachten meinen engagierten Empfehlungsgebern zusätzlich an:


1. Sie erhalten von mir einen individuellen 500*300 px Banner mit Ihrem Bild und Ihrem Namen, wenn Sie mir das Material zur Verfügung stellen.



2. Sie erhalten von mir einen eigenen Bonus-Gutschein-Code, den nur Sie weitergeben dürfen. Dadurch erhalten Ihre Neukunden einen Extra-Vorrat an Punkten und können sofort  mehr Werbung einstellen.




Meine Empfehlung:

  • Nutzen Sie selbst die Werbe-Power von https://traffic-wave.de/
  • Empfehlen Sie https://traffic-wave.de/ weiter und verdienen Sie jährliche (oder monatliche) Provisionen
  • Unterscheiden Sie sich von den 0-8-15 Affiliate-Marketer und nutzen Sie die zusätzlichen Angebote von mir
  • Gewinnen Sie bares Geld im Referral-Wettbewerb

via Blogger https://ift.tt/2QNLfz1

Fantauscher wieder da!

 
“NEU!” Die beiden Traffic-Tauscher und Fantauscher sind endlich zurück!
 
und

Mit unserem Klick-System und surfen, verdienen Sie jedes Mal Punkte wenn Sie Social Networks ein “Gefällt mir” versehen oder die Homepage eines anderen Mitglieds besuchen. 
Diese Punkte können Sie dann in Besucher für Ihre Social Media Seiten eintauschen.

 

via Blogger https://ift.tt/2ybdMI6

Traffic-Wave Frage & Antwort: eMail-Vorlagen?

 
Vielen Dank für diese Frage, die ich hier gleich mit einem Blogartikel beantworten möchte.
 
Manchmal wird die letzte von Ihnen verschickte Mail bei Traffic-Wave noch angezeigt. Ansonsten gibt es im Programm keine Möglichkeit Vorlagen abzuspeichern. 
 
Tipp zum weiteren Vorgehen: 
 
 
1. Schreiben Sie Ihre eMail in Taffic-Wave ganz normal, so wie immer. Gehen Sie dann auf “HTML” und Sie sehen Ihre eMail in dem HTML-Code. 
Diesen kompletten Code einfach kopieren (strg & a und danach strg & v).
 
 
2. Diesen HTML-Code dann extern auf Ihrem PC mit dem Programm “EDITOR” (Textdokument auf einem Windows-PC) – bzw. einem ganz simplen Text-Programm hineinkopieren (strg & v) und abspeichern.Beim nächsten Schreiben der Mail in Traffic-Wave den Editor auf “HTML” stellen (s. Bild 1) und den abgespeicherten Text mit allen HTML-Zeichen einfach dort wieder hineinkopieren.
Immer eine Kontrolle im normalen Editor machen, ob der Betreff vorhanden ist und ob die Links auch anklickbar sind. 
 

3. Oder Sie setzen zur Kontrolle diesen Code in ihr normales eMail-Programm in der html-Ansicht ein und senden sich die Mail selbst zu. In meinem Fall ist das Thunderbird und dort gibt es unter “Einfügen” die Möglichkeit “HTML” direkt in die Mail einzusetzen.

 

4. So sieht die Mail aus Traffic-Wave dann in Thunderbird (oder auch GoogleMail oder irgend ein anders eMail-Programm) aus.

5. Wenn Sie mehr als einen ViralMailer nutzen, können Sie so die Mail im HTML-Code auch gleich in die anderen Traffic-Mailer kopieren. Hier ist eine Liste von aktiven aktuellen deutschen Werbe-Mailer-Programmen:
https://blog.twitt-erfolg.de/2018/09/wie-bekommen-sie-mehr-traffic-auf-ihre.html

6. Legen Sie sich eine Sammlung an mit guten eMails, die Sie immer wieder verwenden können.

 

7. Sollten Sie das Auto-Responder-Programm “KlickTipp” nutzen, so empfehle ich Ihnen die erste Mail dort zu schreiben, denn dieses Programm kontrolliert den SPAM-Faktor Ihrer Mail.

Dann kopieren Sie von dort aus den HTML-Code aus KlickTipp in Traffic-Wave und ggf. die anderen Viralmailer. So mache ich das immer …

via Blogger https://ift.tt/2OEtDIt

Das neue Coaching #MvL

oder

Wie die Überschrift schon sagt, geht es hier und jetzt um ein Coaching.
Mit diesem Begriff kann man viel verbinden, deswegen hier einmal kurz beschrieben, was ich darunter verstehe:

1. Kein Massenprodukt, kein eBook, keine Video-Schulung oder irgendein digitales Produkt
2. Persönliche und individuelle Beratung
3. Analyse der eigenen Motivation um herauszufinden, was Du mit “MEHR” wirklich meinst
4. Zielgerichtete Schulung zu einem System, mit welchem Du Dein persönliches “MEHR vom Leben” erreichen kannst
5. Intensive langfristige Zusammenarbeit mit Dir
6. Hilfe und Unterstützung durch andere Mentoren, Trainer, Erfolgsmenschen in Webinaren, Schulungen und Events.

Ich will “MEHR vom Leben!”

Wenn Du das auch willst, dann lass uns zusammen daran arbeiten.


dann ausfüllen, zurücksenden und einen kostenlosen 1. Beratungstermin mit mir vereinbaren.

via Blogger https://ift.tt/2DSXUiK

Kredit von Privat an Privat – Lohnt sich das für Selbständige?


P2P – was ist das? 

Diese Frage stellt sich mancher, der mit dem Kürzel erst einmal wenig anfangen kann. Dabei ist die Antwort einfach: P2P steht für “Peer to Peer” oder “Privat an Privat”, eine neue Form der Kreditvergabe über das Internet. Über entsprechende Online-Plattformen werden private Anbieter und Nachfrager von Krediten zusammengebracht – ohne Zwischenschaltung einer Bank.


Kreditplattformen haben in den letzten Jahren einen großen Aufschwung erlebt. Vor allem Selbständige haben diese Form des Privatkredits für sich entdeckt. Das liegt daran, dass Banken bei der Kreditvergabe meist sehr zurückhaltend sind. Zumindest verlangen sie Zinssätze deutlich über dem Schnitt, weil Selbständige im Unterschied zu Arbeitnehmern nicht über ein konstantes und sicheres Einkommen verfügen. Dies wird bei der Beurteilung der Kreditwürdigkeit hoch bewertet und wer dies nicht vorweisen kann, hat das Nachsehen. 

Bessere Kreditchancen für Selbständige 


Beim Peer to Peer-Kredit ist keine Bank in die Kreditvergabe eingebunden. Das Kreditverhältnis kommt hier vielmehr direkt zwischen den Geldgebern – den Plattform-Usern – und dem Selbständigen zustande. Das spart nicht nur Kosten, in der Regel ist auch die Kreditbereitschaft der User größer, die anders als Banken nicht einer umfassenden Regulierung und Beaufsichtigung unterliegen. Damit steigen für Selbständige die Chancen, auf diesem Weg einen Kredit zu vertretbaren Konditionen zu erhalten. 


Selbstverständlich muss auch bei Nutzung einer Kreditplattform Kreditwürdigkeit nachgewiesen werden. Die Schufa-Auskunft gehört ebenso dazu wie der Nachweis der Kapitaldienstfähigkeit – also der Fähigkeit, die Kreditraten ordnungsgemäß zu bedienen. Was sonst noch beim Kredit zu beachten ist, darüber informiert u.a. http://www.netzkredit.com


Kredit an Selbständige – Kreditplattformen machen ihn möglich. Sie finden dort auch ein sofort downloadbares PDF zu diesem Thema.


Dieser Gast-Artikel ist ein Service von “Selbständigkeit.eu

via Blogger https://ift.tt/2DGf7M9